Apache2 mit PHP unter Ubuntu installieren und konfigurieren

Da der Apache Webserver gerade im Linux-Umfeld weit verbreitet ist, soll dieser Artikel eine erste Grundkonfiguration unter Ubuntu zeigen.

Hinweis:
Getestet wurde dieser Artikel unter Ubuntu 15.10.

Apache2 und PHP installieren

Als erstes muss natürlich der Webserver installiert werden. Dies kann mit folgendem Befehl bewerkstelligt werden:

$ sudo apt-get install apache2

Ich installiere in diesem Beispiel PHP gleich mit. Dies gelingt mit folgendem Befehl:

$ sudo apt-get install apache2 php5

Der eigentliche Inhalt des Webservers, der "Webspace", liegt im Verzeichnis /opt/www/. Dort befindet sich auch ein Ordner "html". Dieser Ordner beinhaltet die Standardseite des Apache. Starten wir den Webserver mit

$ sudo service apache2 start

können wir über die URL localhost die Startseite sehen:

ubuntu-apache2-mit-php-installieren-und-konfigurieren-01

Da das Verzeichnis /opt/www/ nur durch root beschreibbar ist, geben wir uns mit diesem Befehl die Schreibrechte auf dieses Verzeichnis:

$ sudo chown -R benutzername /var/www/

Autostart des Apache anpassen

Standardmäßig startet der Apache mit jedem Computerstart. Unter Umständen kann dieses Verhalten nicht erwünscht sein. In diesem Fall lässt sich der Autostart mit diesem Befehl abstellen:

$ sudo update-rc.d apache2 disable

Erneut aktivieren lässt sich der automatische Systemstart mit:

$ sudo update-rc.d apache2 defaults

VirtualHosts anlegen

Die Default Page des Apache liegt im Verzeichnis /opt/www/html/. Wir werden jetzt für unsere Seite ein neues Verzeichnis erstellen und mit Hilfe der VirtualHosts konfigurieren. Dafür muss zunächst ein neues Verzeichnis für die neue Seite angelegt werden. Dafür kann der Befehl mkdir (make directory) verwendet werden:

$ mkdir /var/www/nocksoft.de

Um den VirtualHost zu erstellen, muss zunächst eine Konfigurationsdatei erstellt werden. Die Datei nocksoft.de.conf lässt sich wie folgt erstellen und bearbeiten:

$ sudo nano /etc/apache2/sites-available/nocksoft.de.conf

In der Datei wird eingetragen, an welchen Ports der Webserver lauschen soll und auf welche Ordner verwiesen wird. Auf diese Weise lassen sich auch mehrere VirtualHosts anlegen, die alle auf einen anderen Port hören.

ubuntu-apache2-mit-php-installieren-und-konfigurieren-02

Mit den Tasten Strg + O, ENTER und Strg + X lässt sich die Datei speichern und schließen. Zum Schluss muss die neue Konfiguration noch geladen werden:

$ sudo a2ensite nocksoft.de.conf
$ sudo service apache2 reload

Jetzt können in das neue Verzeichnis (in diesem Beispiel /opt/www/nocksoft.de/) die Dateien und Verzeichnisse für die Webseite abgelegt werden. Wenn Sie im Browser localhost:81 eingeben, gelangen Sie jetzt zu Ihrer Seite:

ubuntu-apache2-mit-php-installieren-und-konfigurieren-03

Hinweis:
Mit dieser Konfiguration ist die Seite nur über localhost:81, also nur auf den eigenen Rechner erreichbar. Soll die Seite auch extern, beispielsweise im LAN angezeigt werden, muss localhost:81 durch *:81 ersetzt und unterhalb von ServerName localhost, ServerAlias IP eingesetzt werden. Dadurch ist der Webserver dann über localhost und über die IP-Adresse, beispielsweise 192.168.0.65 erreichbar. Es lassen sich natürlich auch DNS-Namen eintragen.

Wenn mehrere VirtualHosts angelegt werden sollen, könnte die Konfiguration wie folgt aussehen:

ubuntu-apache2-mit-php-installieren-und-konfigurieren-04

Die beiden Seite wären dann über localhost:81 und localhost:82 erreichbar.

Hinweis:
Wenn in einer Konfigurationsdatei mehrere VirtualHosts konfiguriert werden sollen, macht es eventuell mehr Sinn der Konifgurationsdatei einen passenderen Namen als im obigen Beispiel zu geben.
Die alte Konfiguration kann dann mit dem Befehl sudo a2dissite nocksoft.de.conf deaktivert werden. Anschließend muss noch, wie bei jeder Änderung an dieser Konfigurationsdatei, der Apache erneut geladen werden: sudo service apache reload.

DocumentRoot der VirtualHosts anpassen

Unter Umständen möchten Sie den Speicherort der Webseite anpassen, beispielsweise auf einer weiteren Partition. Dafür müssen zwei Konfogurationsdateien angepasst werden. Wir fangen mit der Datei an, in der die VirtualHosts konfiguriert sind:

$ sudo nano /etc/apache2/sites-available/nocksoft.de.conf

Dort kann unter DocumentRoot der Pfad entsprechend angepasst werden:

ubuntu-apache2-mit-php-installieren-und-konfigurieren-05

Wenn dies erledigt und der Apache neugestartet wurde, sollte eine Fehlermeldung beim Aufruf der Webseite erscheinen:

ubuntu-apache2-mit-php-installieren-und-konfigurieren-06

Um diesen Fehler zu beheben, muss eine weitere Konfigurationsdatei angepasst werden: /etc/apache2/apache2.conf. In dieser ist bis zu der Stelle mit den Directory-Einträgen zu navigieren:

ubuntu-apache2-mit-php-installieren-und-konfigurieren-07

Dort muss ein neuer Directory-Eintrag für das neue Verzeichnis hinzugefügt werden:

ubuntu-apache2-mit-php-installieren-und-konfigurieren-08

Nachdem der Webserver neugestartet wurde, sollte die Webseite wieder angezeigt werden, sofern in den entsprechenden Verzeichnis die Daten abgelegt wurden:

ubuntu-apache2-mit-php-installieren-und-konfigurieren-09

Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.